Renaissancemusik steigert die Stimmung im Kolpinghaus am Alten Markt

Als Renaissance bezeichnet man die Kulturepoche zwischen dem Mittelalter und der Neuzeit und diese wird zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert angesiedelt.

Auf Musikinstrumenten aus dieser Zeit – Gemshörnern und Renaissance-Flöten – musizierte ein Freundeskreis von 4 Musikerinnen (Gisela Busch, Anja Dreßen, Monika Mustert und Alexandra Ott), die am Wochenende zu einem beachtenswerten Konzert in den ‚FreiRaum bei Kolping‘ am Alter Markt 10 einluden.

weiterlesen →

Holzfigur von Adolph Kolping an neuem Platz

Von Eva Baches

Eine lebensgroße Figur des katholischen Priesters hat Einzug in das Mönchengladbacher Kolpinghaus gehalten. Die Figur ist mindestens 43 Jahre alt – und hatte die vergangenen Jahrzehnte nicht etwa in einem anderen Kolpinghaus oder einer Kirche gestanden, sondern in einem privaten Haushalt. Sozusagen bei Fans des 1865 in Köln gestorbenen Geistlichen, der nicht nur Priester, sondern auch Domvikar, Gründer des Kölner Gesellenvereins und des späteren Rheinischen Gesellenbunds war. Er gilt als Initiator des heutigen Kolpingwerks, einem katholischen Sozialverband.

weiterlesen →