Familien zelten im Mai

Unter dem Motto „Wieso? Weshalb? Warum? – Experimentieren am Eyller See“ lädt der AK Familie zum Familien-Zelt-Wochenende vom 17.-19. Mai 2019 auf den Jugendzeltplatz „Eyller See“ in Kerken ein. Teilnehmen können Kinder zwischen ca. 3 und 12 Jahren mit ihren Eltern.  Weitere Infos gibts im angehängten PDF-Flyer.

Landtagsabgeordnete besuchen Kolping

„Super, dass ihr da seid!“ – Die Landtagsabgeordneten Jochen Klenner (Mönchengladbach) und Stefan Nacke (Münster) zeigten sich begeistert vom freiRAUM im Kolpinghaus Mönchengladbach. Im Gespräch mit der Diözesanvorsitzenden Maria Taube, Diözesansekretär Peter Witte sowie dem Vorsitzenden der KF Mönchengladbach, Herbert Lauth, erfuhren die beiden, was das neue Kolpinghaus in der exponierten Lage am Alten Markt auch für das Selbstbewusstsein der Kolpinger geleistet hat. „Wir haben in den letzten eineinhalb Jahren mehr Kontakte in die Stadt und zu anderen Gruppen in Mönchengladbach gehabt als in den 10 Jahren zuvor in Rheydt“, sagt Peter Witte.
„Wir kommen wieder“ resümmierten die Gäste am Ende des Gesprächs. Das verwundert nicht, schließlich sind beide seit einiger Zeit Mitglied im Kolpingwerk. Stefan Nacke ist Landesvorsitzender des Kolpingwerkes NRW, während Jochen Klenner ein Heimspiel in seiner Kolpingsfamilie Mönchengladbach hatte.

Wandergeselle macht in Mönchengladbach Station

Gestern Abend stand Gustav vor der Tür, Zimmermann auf Wanderschaft, und sprach um ein Zimmer vor. Da wir im Kolpinghaus Mönchengladbach jedoch keine Übernachtungsmöglichkeit haben, nahm Diözesansekretär Peter Witte den 22-jährigen Dresdener kurzerhand für eine Nacht mit nach Hause. Gustav wusste viel zu erzählen und war begeistert vom Kolpingwerk und den freundlichen Menschen, denen er bereits begegnet ist. Heute Morgen war noch Zeit für ein Foto, bevor es für ihn weiter Richtung Düsseldorf ging. Wir wünschen Gustav eine gute Zeit!

Einladung zu einem „denk-würdigen“ Abend am 15.01.2019

„Die Nöte der Zeit werden euch lehren, was zu tun ist“ ist einer der meistzitierten Denkanstöße Adolph Kolpings. Zu Beginn des neuen Jahres wollen drei Impulsgeber diesen Denkanstoß aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgreifen und darüber mit uns allen in eine Diskussion treten:

  • Matthias Scharlau, Vice President Operations der devolo AG, Aachen und u.a. Aufsichtsratsvorsitzender Kolping Jugendwohnen
  • Albert Bettin, Gemeindereferent in der GdG Rheydt-West und Geistlicher Leiter der Kolpingsfamilie Ohler/Ohlerfeld
  • Maria Taube, Diözesanvorsitzende des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen

Zu diesem „denk-würdigen“ Abend laden wir Euch sehr herzlich am Dienstag, 15.01.2019 von 19-21 Uhr im freiRAUM im Kolpinghaus Mönchengladbach, Alter Markt 10. ein.

Um uns die Organisation zu erleichtern, bitten wir Euch um eine formlose Anmeldung an ulrike.germes@kolping-ac.de oder telefonisch unter 02161 6983340.

Kolpinghaus als Partner der Fairtrade-Town-Mönchengladbach-Kampagne ausgezeichnet

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners zeichnete weitere Partner der Kampagne mit einer Urkunde aus

Fairer Handel ist längst ein Thema in Mönchengladbach. Seit die Stadt 2016 mit dem Titel Fairtrade-Town ausgezeichnet wurde und diesen wegen der guten Entwicklung im März dieses Jahres auch erneuert bekam, gelangt fairer Handel mehr und mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Hier findet sich die Stadt in guter Gesellschaft: Über 2.000 Fairtrade-Towns rund um den Globus tragen den Titel, darunter London, Brüssel, Rom, San Francisco und Kopenhagen, seit letztem Monat auch Berlin. Unterstützt wird die Stadt in ihren Aktivitäten durch zahlreiche Vereine und Organisationen, den Eine Welt Laden-, Verbände, kirchliche Einrichtungen, Unternehmen, Kitas, Schulen und die Hochschule Niederrhein. weiterlesen →

Ursula Groden-Kranich MdB ist neue Bundesvorsitzende

Auf ein arbeitsreiches Wochenende können die Delegierten zur Bundesversammlung zurück schauen. Stand der erste Tag im Zeichen von Neu- und Nachwahlen, sowie der Berichte aus den einzelnen Gremien, wurde am zweiten Tag teilweise sehr kontrovers und intensiv zu den verschiedenen Anträgen des Bundesvorstands und aus den einzelnen Diözesanverbänden diskutiert.

Am ersten Tag wurde der langjährige Bundesvorsitzende, Thomas Dörflinger, in einem bewegenden Festakt verabschiedet. Als neue Bundesvorsitzende stellte sich Ursula Groden-Kranich MdB zur Wahl und wurde mit mehr als 93 % der Stimmen gewählt. Wir sagen ihr an dieser Stelle „Herzlichen Glückwunsch“. Weiterhin gab es drei Nachwahlen zum Bundesvorstand. Mit Sven-Marco Meng, Marie-Christin Sommer und Stephan Stickeler ist der Bundesvorstand nun wieder komplett. weiterlesen →

„Klimaschonend zu Tisch und die Schöpfung bewahren“ – ein „schmackhaftes“ nachhaltiges Projekt des Bistums Aachen.

Mit Kolpingjugendlichen, Auszubildenden beim Kolping-Bildungswerk und einem Team des Diözesanverbandes, unterstützt von Menschen mit Fluchterfahrung, machten sich drei bekannte Mönchengladbacher Köche: Till Eickmann (Restaurant Frenzen), Holger Böker (Restaurant Richard Wagner) und Andreas Lehmann (Restaurant Lehmanns) ans Werk, ein Beispiel für saisonale und regionale Küche auf den Tisch zu zaubern. weiterlesen →

Wie aus dem Bilderbuch

Der diesjährige Kolping Frauentag stand unter dem Motto „Mal mal bei Sof“ und hier  ging es außergewöhnlich und erfrischend anders zu. Im farbenprächtigen, sehr eindrucksvollen und mit Kunst gefüllten Atelier Sof in Krefeld konnten und sollten die Teilnehmerinnen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Angeleitet und unterstützt von der sympatischen Künstlerin Sophie Voigt-Chadeyron wurden schließlich bei vielen der Frauen verborgene Talente und Fertigkeiten geweckt. weiterlesen →