Optimismus in der Eifel

Tagesausflug der Kolpingsfamilie Kall ins Schmetterlingshaus nach Ahrhütte

Einmal ausbrechen, Abstand bekommen, aufatmen. Ziel der Kolpingsfamilie Kall war es schon vor den Ereignissen in diesem Sommer das Schmetterlingshaus in Ahrhütte zu besuchen. Immer und immer wieder wurde der Ausflug verschoben, erst kam Corona, dann das Hochwasser.

Jetzt nahmen sich die Kaller ein Herz und eine kleine Auszeit. Am 3. Oktober 2021 ging es mit 20 Personen und einem Bus nach Ahrhütte. Mit einem gemeinsamen Mittagessen fingen der Ausflug und der Besuch im Schmetterlingshaus an. Danach gab es zwei Führungen vor Ort sowie einen Lichtbildervortrag. Anschließend traf man sich zum Gedankenaustausch, bei dem leider die Auswirkungen der Flutkatastrophe im Mittelpunkt stehen mussten.

Trotz allem Erlebten war es für die Mitreisenden ein schöner Tag, ein Wiedersehen nach längerer Zeit und ein gutes Gefühlt einander zu haben.