Kolpinghaus als Partner der Fairtrade-Town-Mönchengladbach-Kampagne ausgezeichnet

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners zeichnete weitere Partner der Kampagne mit einer Urkunde aus

Fairer Handel ist längst ein Thema in Mönchengladbach. Seit die Stadt 2016 mit dem Titel Fairtrade-Town ausgezeichnet wurde und diesen wegen der guten Entwicklung im März dieses Jahres auch erneuert bekam, gelangt fairer Handel mehr und mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Hier findet sich die Stadt in guter Gesellschaft: Über 2.000 Fairtrade-Towns rund um den Globus tragen den Titel, darunter London, Brüssel, Rom, San Francisco und Kopenhagen, seit letztem Monat auch Berlin. Unterstützt wird die Stadt in ihren Aktivitäten durch zahlreiche Vereine und Organisationen, den Eine Welt Laden-, Verbände, kirchliche Einrichtungen, Unternehmen, Kitas, Schulen und die Hochschule Niederrhein. weiterlesen →

Ursula Groden-Kranich MdB ist neue Bundesvorsitzende

Auf ein arbeitsreiches Wochenende können die Delegierten zur Bundesversammlung zurück schauen. Stand der erste Tag im Zeichen von Neu- und Nachwahlen, sowie der Berichte aus den einzelnen Gremien, wurde am zweiten Tag teilweise sehr kontrovers und intensiv zu den verschiedenen Anträgen des Bundesvorstands und aus den einzelnen Diözesanverbänden diskutiert.

Am ersten Tag wurde der langjährige Bundesvorsitzende, Thomas Dörflinger, in einem bewegenden Festakt verabschiedet. Als neue Bundesvorsitzende stellte sich Ursula Groden-Kranich MdB zur Wahl und wurde mit mehr als 93 % der Stimmen gewählt. Wir sagen ihr an dieser Stelle „Herzlichen Glückwunsch“. Weiterhin gab es drei Nachwahlen zum Bundesvorstand. Mit Sven-Marco Meng, Marie-Christin Sommer und Stephan Stickeler ist der Bundesvorstand nun wieder komplett. weiterlesen →

„Klimaschonend zu Tisch und die Schöpfung bewahren“ – ein „schmackhaftes“ nachhaltiges Projekt des Bistums Aachen.

Mit Kolpingjugendlichen, Auszubildenden beim Kolping-Bildungswerk und einem Team des Diözesanverbandes, unterstützt von Menschen mit Fluchterfahrung, machten sich drei bekannte Mönchengladbacher Köche: Till Eickmann (Restaurant Frenzen), Holger Böker (Restaurant Richard Wagner) und Andreas Lehmann (Restaurant Lehmanns) ans Werk, ein Beispiel für saisonale und regionale Küche auf den Tisch zu zaubern. weiterlesen →

Wie aus dem Bilderbuch

Der diesjährige Kolping Frauentag stand unter dem Motto „Mal mal bei Sof“ und hier  ging es außergewöhnlich und erfrischend anders zu. Im farbenprächtigen, sehr eindrucksvollen und mit Kunst gefüllten Atelier Sof in Krefeld konnten und sollten die Teilnehmerinnen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Angeleitet und unterstützt von der sympatischen Künstlerin Sophie Voigt-Chadeyron wurden schließlich bei vielen der Frauen verborgene Talente und Fertigkeiten geweckt. weiterlesen →

Diözesanvorstand komplett

Die Diözesanversammlung des Kolpingwerkes im Bistum Aachen wählte am 03.11.2018 vier neue Mitglieder in den Diözesanvorstand, der damit nun komplett ist:

Steffi Laskowski (KF Düren) und Ralf Schröder (KF Hinsbeck) sind neue Stellvertretende Diözesanvorsitzende. Ralf Schröder war bisher bereits als weiteres  Vorstandsmitglied aktiv. weiterlesen →

Ehrenzeichen für Birgit Holländer und Heinrich Küpper

Birgit Holländer, die heute nach 18 Jahren engagierter Mitarbeit aus dem Diözesanvorstand ausschied, wurde mit dem Ehrenzeichen des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen ausgezeichnet. Maria Taube betonte ihr vielfältiges Engagement z.B. vor Ort in Jülich, im Arbeitskreis Familie und im Arbeitskreis Frauen sowie in der Hauptkommission zur Vorbereitung des Kolpingtages 2015 in Köln.

Auch Heinrich Küpper wurde mit dem Ehrenzeichen des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen ausgezeichnet. weiterlesen →

Klimaschutz konkret: Auftakt des Bistumsprojektes mit einer Kochaktion beim Kolpingwerk in Mönchengladbach am Samstag, 10. November

Aachen, (iba) – Klimaschutz und die Bewahrung der Schöpfung geht alle Menschen an. Doch wie kann das ganz konkret gehen? Das Bistum Aachen gibt mit seinem Projekt „Klimaschonend zu Tisch und die Schöpfung bewahren“ Antwort auf diese Frage. „Jeder kann etwas tun, darauf zielt das Projekt ab: Auch kleine Schritte, die jede und jeder machen kann, haben eine Wirkung“, sagt Markus Offner, Leiter der Abteilung Grundfragen und -aufgaben der Pastoral im Bischöflichen Generalvikariat Aachen. „Klimaschonend zu Tisch und die Schöpfung bewahren“ nimmt deshalb den Zusammenhang zwischen Ernährung und den Auswirkungen auf das Klima in den Blick. Beim Thema Lebensmittel und Essen wird schnell deutlich: Klimaschädliche Emissionen werden zum Beispiel reduziert, wenn die Transportwege kurz sind. „Regionale und saisonale Lebensmittel sind also eine gute Wahl“, sagt Dr. Norbert Wichard, Koordinator des Bistumsprojektes.
Der Startschuss für das Projekt fällt am Samstag, 10. November, um 13 Uhr beim Kolpingwerk, Alter Markt 10, in Mönchengladbach mit einer Kochaktion. Zu Gast sind Kolping-Generalpräses Monsignore weiterlesen →

Kolping beim Hülser Bottermaat

Auch in diesem Jahr durfte der Stand der Kolpingsfamilie Hüls beim  Bottermaat nicht fehlen. Neben der Kirchturmbesteigung war die Darstellung unseres Vereines das Hauptanliegen. In diesem Jahr feiert St. Nikolaus ein kleines Jubiläum. Seit 1923, also seit 95 Jahren, richtet die Kolpingsfamilie den Empfang des heiligen Mannes auf dem Hülser Marktplatz aus. weiterlesen →