Landespolitische Herausforderungen beleuchtet

Die Landesversammlung des Kolpingwerkes NRW tagte in Essen

Neben Regularien stand mit den Wahlen auch ein Generationswechsel in der Geschäftsführung an. Reinlinde Steinhofer (DV Paderborn) stellte sich als Landesgeschäftsführerin nicht erneut zur Wahl. Viele Jahre hatte sie im Landesvorstand des Kolpingwerkes gewirkt und wurde mit dankbarem Applaus verabschiedet. Als neuen Landesgeschäftsführer wählten die Delegierten aus den fünf nordrheinwestfälischen Diözesanverbänden Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn Daniel Fissenewert (Münster). Die Aachener Diözesanvorsitzende Maria Taube wurde als Mitglied des Landesvorstandes bestätigt. weiterlesen →

Haushaltsbuch führen und Taschengeld verdienen

2018 wird von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder die Erhebung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (kurz „EVS”) durchgeführt.

Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als amtliche Statistikstelle und Landesbehörde sucht für diese Befragung insgesamt 16 600 Privathaushalte in Nordrhein-Westfalen, die bereit sind, Auskunft über ihre Einkünfte und Verbrauchsgewohnheiten zu geben. Dazu werden die Haushalte gebeten drei Monate lang für eine Prämie ein Haushaltsbuch zu führen, in das die Einnahmen und Ausgaben aller Haushaltsmitglieder eingetragen werden. weiterlesen →

Staffelübergabe im Kolpinghaus Aachen

Der Verein Kolpinghaus Aachen hat einen neuen Vorstand: Das Kuratorium (Mitgliederversammlung) wählte jetzt Willy Gaspers zum Nachfolger von Heinz Mallmes an die Spitze des 1895 gegründeten Vereins. Ulrike Merkelbach löst als neue Geschäftsführerin Josef Teriete ab, der dieses Amt 46 Jahre lang inne hatte und – so formulierte es ein Teilnehmer – wohl jeden einzelnen Stein des Kolpinghauses persönlich kenne. Alle vier sind Mitglieder der Kolpingsfamilie Aachen, dessen Untergliederung der Verein Kolpinghaus Aachen ist. Dietmar Prielipp, Geistlicher Leiter des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen, ist weiterhin als stellvertretender Vorsitzender im Verein tätig.

Kolpingsfamilien Jülich und Willich beteiligen sich an Zukunftsprozess des Kolpingwerkes

In Wesseling bei Köln haben rund 90 Teilnehmende eines Regionalforums über die Neuaus-richtung und Öffnung des Kolpingwerkes Deutschland diskutiert. Auch die Kolpingsfamilien aus Jülich und Willich waren vertreten. „Der hohe Beteiligungsgrad freut mich sehr. Es war definitiv ein gewinnbringender Tag mit vielen tollen Impulsen“, resümierte eine Teilnehmerin aus Jülich. weiterlesen →

Generalversammlung der Kolpingsfamilie Hüls

Am vergangenen Sonntag hielten wir unsere Generalversammlung in der ökumenischen Begegnungsstätte ab. Wir begannen den Tag mit einem Gottesdienst. Als liturgisches Thema hatten wir den heiligen Josef ausgewählt, der ja genau wie der selige Adolph Kolping ein Handwerker war. Im Anschluss frühstückten wir gemeinsam. weiterlesen →