Die katholische Kirche stellt sich

Am 19. März 2021 lädt der Diözesanrat Aachen gemeinsam mit dem Bistum Aachen und in Kooperation mit dem BDKJ, der Bischöfliche Akademie, dem Forum Mönchengladbach-Heinsberg und den kfd Diözesanverband Aachen via Zoom und nach einer persönlichen Anmeldung zu einem ganz aktuellen Abend ein.

„Eine gestörte Beziehung – Die Ergebnisse der sog. „MHG-Studie“ haben gezeigt, dass die Haltung der katholischen Kirche zu Sexualität ein Faktor ist, der sexuellen Missbrauch begünstigt. Im Sinne einer nachhaltigen Aufarbeitung ist daher eine Auseinandersetzung mit der Sexuallehre der Kirche erforderlich.

Einen Einstieg in die Veranstaltung wird der Moraltheologe Professor Dr. Jochen Sautermeister (Universität Bonn) mit einem Vortrag zur katholischen Sexualmoral leisten. Anschließend wird es Raum dafür geben, eigene Erfahrungen und Gedanken zur Sexualmoral mitzuteilen. Auf Basis aller Beiträge soll ein Zukunftsbild entworfen werden: Wie kann eine kirchliche Sexuallehre aussehen, die den Menschen zugewandt und lebensweltorientiert ist?“

Textauszug: Veranstaltungsankündigung

Informationen und Anmeldung

Alle Angaben zur Veranstaltung unter www.wiedervorlage-aufarbeitung.de Anmeldung über marion.bautz@bistum-aachen.de