Impuls zur Woche

„Wer legt fest, dass eine Uhr (echte) Zeiger braucht, solange sie die Zeit anzeigt?!!“

Und wer bestimmt, was eine Familie ist, wer eine wird oder werden darf?

Die neue Regierung plant eine Familienrechtsreform, weil Verantwortung füreinander auch immer mehr unabhängig von Familie oder Ehe wahrgenommen wird. Stichwort „Verantwortungsgemeinschaft“. Das beschäftigt das Justizressort. Aber auch unsere Kirche beschäftigt sich mit „Familie“ und hat eine Definition davon, wer genau eine Ehe eingehen darf und dass die Familienbildung, die Kinder dazugehört.

Nicht jede Ehe wird zu einer Familie und nicht jedes Paar, wird zu einem Ehepaar. Und das, weil sie es noch nicht dürfen oder einfach nicht wollen. Und ich erkenne darin nicht zwangsläufig einen Zusammenhang zur Haltung von Haustieren. Den Menschen inklusive ihrer je eigenen Lebensweise müssen respektiert werden und in ihrer Würde anerkannt werden. Der KfD-Bundesverband hat das deutlich angemahnt.

Ich kenne Ehepaare, die keine Kinder haben und dennoch „fruchtbar“ sind. Aber nicht, indem sie eine neue Generation gezeugt haben, sondern indem sie in ihrem ehrenamtlichen, bürgerschaftlichen oder sozialen Einsatz überaus wertvoll sind. Ich persönlich kenne Paare, die als „Frau und Frau“ eine Familie sind oder noch werden wollen. Alles Menschen, denen ihr Glaube was bedeutet.

Ich kann und will diesen Menschen, die ich persönlich gut kenne und die ich sehr mag, ihr Paar-Dasein, ihr Familien-Dasein oder ihren Kinderwunsch NICHT aberkennen oder streitig machen. Geht nicht!

Ich stelle gerne dieses Zitat von Bischof Klaus Hemmerle (1929-1994) in diesem Zusammenhang:

„Lass mich dich lernen, dein Denken und Sprechen, dein Fragen und Dasein, damit
ich daran die Botschaft neu lernen kann, die ich dir zu überliefern habe.“

Und wie definieren wir, wir bei Kolping, in den Kolpingsfamilien den Begriff „Familie“ und „Verantwortung“?! Schauen wir zuerst auf die Menschen, die wir lieben, die uns wichtig sind und für die wir uns einsetzen. Dann könnte der Rest ein „Kinderspiel“ sein. Vielleicht!