Impuls zur Woche

Leere Kirche

Es ist nicht immer einfach, sich eine innere Freiheit zu verschaffen. Die äußeren Zwänge sind gewaltig, ob man will oder nicht. Ich genieße es, mich in eine (leere) Kirche zu setzen, Augen und Gedanken schweifen zu lassen, über die Welt und Gott nachzudenken und letztendlich mein Innerstes für ein Gespräch mit ihm zur Verfügung zu stellen. Danach gehe ich zurück in den Alltag und fühle mich besser … bis zum nächsten Mal.

Brigitte Büsch

KF Willich