Kolpinghaus zeigt Gesicht – Ehrensache

Seit Ende März 2021 hängen nun auch im Kolpinghaus Mönchengladbach am Alten Markt die Plakate zur Kampagne „Was wir tun, ist Ehrensache“. Dabei haben sich die Stadt Mönchengladbach und der Kreis Viersen zusammengeschlossen, um einmal allen Ehrenamtler*innen ein Gesicht zu geben und einen Dank auszusprechen. Bürgerschaftliches Engagement im eigenen Kiez, in der Gemeinde, in Vereinen und in Hilfsorganisationen sichtbar zu machen, war das Anliegen der Macher.

Zum Tag des Ehrenamtes, in jedem Dezember, haben mehrere Einrichtungen aus dem Kreis Viersen sowie aus Mönchengladbach die Kampagne zur Wertschätzung des Ehrenamtes ins Leben gerufen. Einen Teil dieser Kampagne kann man in der Webgalerie anschauen.

In dieser Ehrenamtskampagne stellen sich 30 Freiwillige sowohl im Netz als auch auf Plakaten mit ihrem Engagement für die Allgemeinheit vor. Sie engagieren sich in ganz unterschiedlichen Bereichen – als Trainer*in im Sport, Lesepat*in für Kinder, in Deutschkursen für Geflüchtete, bei der Organisation von Kulturveranstaltungen u.v.m. und zeigen so, wie vielfältig unsere Stadt, unsere Region ist. Wir vom Kolpingwerk Diözesanverband Aachen unterstützen diese Kampagne.