Stammtisch vor Kolping-Kulisse

Die Kolpingsfamilie Otzenrath ist für ungewöhnliche Ideen bekannt. Gleich mehrere trafen am Sonntag zusammen.

So wurde der ebenso traditionelle wie beliebte Sonntags-Morgens-Stammtisch endlich wiederbelebt – aber eben ohne den namensgebenden Tisch: statt Kolpingraum im Pfarrheim diente der Wendehammer vor der Haustür von Familie Küpper als Treffpunkt – und die Gäste brachten ihre eigenen Sitzgelegenheiten mit (die sogar um einiges bequemer gewesen sein dürften als die harten Holzstühle im Pfarrheim…)

Die „gestaltete Mitte“ fiel schlicht und pragmatisch aus: ein Rollwagen mit Getränkekiste und Kühlbox.

Und so spielte das Wetter auch noch mit: Obwohl Gewitter und Starkregen vorhergesagt waren, blieb es am Sonntagmorgen sonnig und trocken.

Ein Highlight bildete außerdem der Hintergrund: Das angrenzende Baugrundstück durfte mit drei großen Kolping-Planen bespannt werden, so dass Kolping in Otzenrath in den nächsten Wochen und Monaten eine noch stärkere Präsenz als bisher schon zeigt!