Verbände bringen „Leben“ in die Kirche

Gemeindereferent Michael Kock (l.) stellte sich den Fragen von Moderator Peter Witte zur Rolle der Verbände in der katholischen Kirche

In einer hybriden Veranstaltung im Kolpinghaus Mönchengladbach – gut 15 Personen kamen nach langer Zeit erstmals wieder vor Ort zusammen – erläuterte Michael Kock die sieben Prinzipien, die alle katholischen Verbände auszeichnen: Christlicher Glaube, Demokratie, Patizipation, Lebensweltbezug, Selbstorganisation, Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit. Er erinnerte daran, dass Mitte des 19. Jahrhunderts die Vereinsidee aufkam und insbesondere vom katholischen Milieu aufgegriffen wurde. Hier hat auch der von Adolph Kolping verbreitete Gesellenverein seinen Ursprung.

In der evangelischen Kirche gibt es diese Fülle eigenständiger kirchlicher Vereine hingegen nicht. Hier liege eine große Stärke der katholischen Kirche: Neben den „Pfarrgemeinden“ gibt es eben auch diese anderen „Orte von Kirche“. Ehrenamtlich organisiert und demokratisch verfasst bringen sie das „normale Leben“ in die Kirche. Dies wurde auch mit kleinen Impuls-Videos verdeutlicht, die der Diözesanverbänderat 2018 veröffentlicht hat:

Nicht leicht zu verstehen ist der Ansatz, dass auch ein Verband bzw. der Ortsverein „Gemeinde“ – und somit Teil der „Gemeinschaft der Gemeinden“ (GdG) sein kann. Als Beispiel nannte Michael Kock die Firmvorbereitung und anschließende Firmfeier innerhalb eines Verbandes. Auch wenn dies nicht jedem Ortspriester gefalle, erkenne das Bistum als Ganzes die große Bedeutung der Verbände an, unter anderem durch die regelmäßige finanzielle Ausstattung und die Freistellung von pastoralem Personal für die Geistliche Leitung in den Verbänden.

Zur Person

24 Jahre lang war Michael Kock (52) als Gemeindereferent in einer Pfarrei in Erkelenz tätig. Im Juni wurde er zum Geistlichen Leiter der Kolpingjugend gewählt, im Oktober soll auch die Wahl zum Geistlichen Leiter des Kolpingwerkes DV Aachen folgen. Neben seiner Tätigkeit bei Kolping ist er ebenfalls in der kirchlichen Organisationsberatung aktiv. Michael Kock wohnt mit seiner Familie in Erkelenz.