Impuls zur Woche

Noch ist die Gasse von unzähligen Hindernissen versperrt, und doch rennt Meike bereits los – im festen Vertrauen darauf, dass ihr Weg rechtzeitig frei sein wird.

Das Foto – vor einem Jahr im Rahmen des Familienwochenendes in Hinsbeck aufgenommen – lässt mich abschweifen. Erinnerungen kommen langsam wieder – der enge Raum, das „interessante“ Essen, die Begeisterung der Eltern und Kinder, die zum Teil zum ersten Mal dabei waren. Das Thema war „Mein Anker – mein Netz: Was mich im Leben hält und trägt…“ Natürlich war „Familie“ das Wichtigste. Aber auch meine Freunde, meine Arbeit, meine Hobbys – erst alles zusammen ergibt das Netz, das mich trägt.

Meike ist nicht die erste und nicht die letzte, die an diesem Tag durch diese Hände-Gasse rennt. Natürlich kommt sie heil am Ende an. Alle haben mitgemacht. Alle haben aufgepasst. Denn alle wollten selbst auch einmal das aufregende Gefühl spüren, auf eine sich teilende Wand zuzulaufen.

Und die Moral von der Geschicht? – Die bleibt dir überlassen!

Ich sichte jedenfalls noch ein bisschen alte Fotos und schwelge in Erinnerungen.

Peter Witte