Impuls zur Woche

Am heutigen 18. April stehen zwei Aktionstage auf dem Programm: Der Internationale Denkmaltag und der Weltamateurfunktag. Ich bin zufällig auf diese Aktionstage gestoßen und hatte sofort ein Bild vor Augen: SOS. Es wird seit 1906 als Notsignal verwendet.

Heute, 115 Jahre später möchte ich gemeinsam mit vielen anderen Menschen in der Römisch- Katholischen Kirche laut und deutlich SOS morsen, rufen, schreien und in übergroßen Lettern in den Himmel schreiben. Denn die lebendige Kraft des Evangeliums Jesu Christi ist in dieser Organisation nur noch schwach zu spüren. Vielmehr nehmen immer mehr Menschen diese Kirche als museales Relikt einer vergangenen Zeit wahr; als eine Institution mit vielen Denkmälern, die es sich lohnt unter kunsthistorischen und sentimentalen Gesichtspunkten zu besuchen.

Finde ich mich damit ab, dass dies die Zukunft ist, oder braucht es einen weltweiten Aktionstag: Internationaler Tag der Frohen Botschaft in der Römisch-Katholischen Kirche?

Dietmar Prielipp